Tonhallenkonzert #21: Thea Soti

THEA SOTI (HU / SRB) ist eine multidisziplinäre Künstlerin, die in den Bereichen experimentelle Vokalmusik, elektronischer Sound, Installation, textbasierte Medien und Videokunst arbeitet. Sie verwendet digital manipulierten Klang, menschliche Stimme und Poesie in verschiedenen Formaten und manipuliert und verarbeitet kontinuierlich ihre eigene Stimme. Ihre Stücke gehen oft über die auditive Erfahrung hinaus und erforschen mutig Raum und Bewegung, wodurch dynamische Räume entstehen. Sie reflektiert häufig aktuelle gesellschaftspolitische Themen wie modernen Eskapismus, nicht-binäre Identitäten, Schönheitsmythen oder kollektive Angst. Sie hat international von New York, Paris, Kopenhagen, London, Budapest, Belgrad, Moskau, Marrakesch nach Tokio gearbeitet und tourte und wurde als Artist-in-Residence nach Sonoscopia Porto, JAZZAJ / BMC Budapest, Balassi-Institut Brüssel, Tarabya Kulturakademie in Istanbul oder Cité des Arts in Paris eingeladen. Momentan arbeitet sie an ihrem Soloalbum und untersucht die Grenzen von Geschlecht, Sprache, Gedächtnis und sozialer Zugehörigkeit, indem sie virtuelle und posthumane Identitäten durch Stimme erforscht.

Foto: (c) Youssef Chebbi

Achtung Streamingkonzert auf Youtube! Kein Publikumsbetrieb!

Das Tonhallenkonzertvideo wird gefördert vom Kulturbüro Hannover

Premiere am 09.05.2021 um 18:15

Link zum Video: https://youtu.be/tA2VbazFgZM

Wir würden uns sehr über eine Spende freuen. Bitte mit dem Betreff:

Tonhallenkonzertvideo #21

auf das Konto der Tonhalle:

Tonhalle Hannover e.V.
Volksbank Hannover
IBAN: DE80251900010661100102
BIC: VOHADE2HXXX